Sa, 25. November 2017

Tierischer Ausflug

20.04.2014 14:59

Baby George traf Bilby „George“ im Zoo von Sydney

Tierischer Tag der Royals in Down Under: Als ersten öffentlichen Auftritt ihres kleinen Sprösslings in Australien haben sich William und Kate den Taronga Zoo von Sydney ausgesucht. Dort besuchte George ein Gehege von Kaninchennasenbeutlern. Das hasenähnliche Beuteltier heißt in Australien Bilby. Ein Exemplar wurde anlässlich der Geburt des kleinen Prinzen im vergangenen Juli George getauft.

Unzählige Zoobesucher verfolgten Georges ersten und wohl einzigen öffentlichen Auftritt in Australien, bei dem das Prinzchen über eine Glasscheibe hinweg seinen Namensvetter beobachtete. Das achtmonatige Baby leistete sich aber auch einen Fauxpas: Ein als Geschenk überreichtes Plüsch-Bilby warf George sogleich auf den Boden. "Er liebt es, ehrlich", versuchte sein Vater Prinz William, die Situation gegenüber den australischen Gastgebern zu retten.

Kate und William fütterten Giraffen, streichelten Koala
Souveräner in ihrer royalen Rolle bewegten sich Georges Eltern durch das Zoogelände am Hafen von Sydney. Sie fütterten Giraffen mit Karotten, streichelten einen Koala und waren von einer Vogelshow begeistert.

Der Tag hatte für das britische Adelspaar mit einem Ostergottesdienst in der anglikanischen St. Andrew's Cathedral in Sydney begonnen. Kate trug ein taubengraues Kostüm und einen Hut. William erschien im dunklen Anzug. Für den Besuch im Tiergarten schlüpften beide in legere Outfits: Kate zog ein eierschalenfarbenes Kleid an, das sie bereits am Freitag getragen hatte, William kam in Jeans und Karohemd.

Zelt-Übernachtung in der australischen Wüste
Montag ist als Ruhetag auf der insgesamt zehntägigen Reise in Australien geplant. Vor ihrem Rückflug werden die Drei in der Wüste in Zentralaustralien auf dem Berg Uluru, früher Ayers Rock genannt, in einem Luxuszelt übernachten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden