Fr, 20. Oktober 2017

"Jacky" und "Sam"

18.04.2014 08:23

Pfotenhilfe rettet zu Ostern Lämmern das Leben

Vor wenigen Wochen freute sich der Verein "Pfotenhilfe" über die Rettung des Waisenlamms "Jacky", das dank einer engagierten Tierschützerin vor dem Schlachter bewahrt werden konnte. Jetzt wird Jacky von den Mitarbeitern der Pfotenhilfe alle drei Stunden liebevoll mit dem Fläschchen versorgt. Seit Donnerstag gibt es außerdem einen Neuzugang: Lämmchen "Sam"!

Der kleine Vierbeiner sollte im Alter von nur einem Tag zum Schlachter und konnte im letzten Moment gerettet werden. Jetzt darf das entzückende Wollknäuel bei den Tierschützern gemeinsam mit dem ein paar Wochen älteren Jacky so artgemäß wie möglich aufwachsen.

Lämmer wachsen zusammen auf
"Jacky hat bei seiner Geburt sowohl die Mutter als auch seine Schwester verloren, ist aber immer noch zu klein, um ihn in die Gruppe unserer ausgewachsenen Schafe zu integrieren", erklärt Sascha Sautner, Sprecher der "Pfotenhilfe". "Mit Sam an seiner Seite hat er jetzt einen Spielgefährten, der ihm auch das artgemäße Aufwachsen ermöglicht."

Von der Mutter verstoßen
Das Schicksal von Sam ist übrigens nicht minder dramatisch als das von Jacky. Er wurde von seiner Mutter nach der Geburt nicht angenommen, daher musste die Pfotenhilfe eingreifen, um den Schützling vor der Schlachtbank zu bewahren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).