Mo, 20. November 2017

Sprung vom Balkon

17.04.2014 13:31

US-Rapper Christ Bearer schneidet sich Penis ab

Northstar-Rapper und Wu-Tang-Clan-Freund Christ Bearer hat sich in der Nacht auf Donnerstag seinen Penis abgeschnitten. Danach ist er aus dem zweiten Stock vom Balkon seines Hauses in Hollywood gesprungen. Der 40-Jährige hat überlebt.

Der Zwischenfall habe sich gegen 1 Uhr in der Nacht ereignet, berichtet "TMZ". Zwei Rap-Kollegen, Rugged Monk und Crisis Tha Sharpshooter von den Black Knights, seien Bearer zu Hilfe geeilt, als dieser nach dem Sprung vom Balkon wieder aufgestanden und schreiend auf der Straße herumgelaufen sei, heißt es.

Die Rettung habe den Rapper, der mit bürgerlichem Namen Andre Johnson heißt, sowie sein abgetrenntes Glied schließlich in das Cedars Sinai Medical Center von Los Angeles gebracht, bestätigt der Polizeisprecher der Promi-Plattform. Die Ärzte hätten versucht, den Penis wieder anzunähen, angeblich aber vergeblich, wie CNN berichtet. Trotzdem sei Christ Bearer in einem bemerkenswert stabilen Zustand.

Wie es zu dem Vorfall gekommen war, ist unklar. Die Polizei gehe allerdings von einem Selbstmordversuch des Rappers aus, wird berichtet. Die beiden Freunde von Bearer bezweifeln jedenfalls, dass der Rapper "auf harten Drogen, die ihn dazu getrieben hatten", gewesen sei. Mit absoluter Sicherheit können die Musiker dies allerdings nicht bezeugen, da sie sich zwar in dem Apartment-Komplex befanden, nicht aber in der Bearers Wohnung.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden