Di, 17. Oktober 2017

Mit dem Galaxy S5

17.04.2014 10:12

Samsung will neue Verkaufsrekorde aufstellen

Der Smartphone-Marktführer Samsung setzt angesichts rückläufiger Gewinne und der zunehmenden Konkurrenz aus China seine Hoffnungen auf das neueste Galaxy-Modell. Das S5 werde deutlich öfter über die Ladentische gehen als der Vorgänger S4, hoffte Yoon Han-kil, ein hochrangiger Manager des Konzerns, im Gespräch mit der Nachrichtenagentur Reuters.

"Schon jetzt verkauft es sich besser als das S4, auch wenn wir noch keine genaueren Zahlen nennen können", so Han-kil. Nach einer fast zwei Jahre langen Serie mit Rekordergebnissen ging der Samsung-Gewinn zuletzt bereits zum zweiten Mal in Folge zurück. Die Südkoreaner senkten daraufhin den Preis für das S5, das seit Freitag in den Läden ist.

Der Markt für die Alleskönner-Handys nähert sich der Sättigung und der Konkurrenzkampf wird immer schärfer. Zudem erhalten die Platzhirsche Samsung und Apple zunehmenden Druck von günstigeren Anbietern aus China, allen voran Huawei und Lenovo.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden