Sa, 25. November 2017

Wie einst Diana

19.04.2014 17:00

Herzogin Kate: Die neue Königin der Herzen

Neuseeland und Australien sind für die britische Thronfolger-Familie eine einzige große Bühne – eine Dienstreise, die die royale Begeisterung schürt. Und wieder Erinnerungen an Lady Diana und Prinz Charles wach werden lässt.

Eines muss man den PR-Strategen des britischen Königshauses lassen: Sie verstehen sich auf Inszenierungen. Mehr als 30 Jahre ist es her, seit ein frisch verheirateter Thronfolger zum Illustrierten-Liebling wurde, dank einer bezaubernden jungen Frau und eines süßen Babys. Eine Generation später gleichen sich die Bilder bis aufs Haar.

"Kate & William", das Remake des erfolgreichen Blockbusters "Diana & Charles", verblüfft durch seine Detailtreue: der rote Mantel mit flachem Pillbox-Hut, das Picknick im Park, die offizielle Reise zu den Antipoden, komplett mit "Hongi", dem Maori-Nasenreiberl, lokaler Sportveranstaltung, Händeschütteln mit der Menge – und der kleine Prinz ist immer dabei.

Der kleine George erobert die Herzen
Bis 25. April sind die Abgesandten der britischen Krone noch unterwegs, nach Neuseeland folgt Australien. Bis zu seiner Rückkehr nach London wird das Thronfolgerpaar stolze 48 Termine absolviert haben. Mittendrin: George, Prince of Cambridge, achteinhalb Monate alt, der seine Nase und die Haarfarbe von seinem Papa vererbt bekommen haben dürfte.

Das Kinn und die Wangen sollen laut "Daily Mail" eher von der Middleton-Seite stammen. Die Ohren könnte er vom Opa, sprich Prinz Charles, haben. Während der kleine Racker mit seinen Windeln und unerschrockener Präsenz in die Herzen von Abertausenden krabbelt, gewinnt auch seine Mutter, Herzogin Kate, 32, zusehends Sympathien.

Eine neue "Königin der Herzen"
So etwas sieht man im Buckingham Palast gern. Es gab schon Zeiten, da wollten die Australier die Queen als Staatsoberhaupt abschaffen, und selbst in England mehrten sich die Gegner der Monarchie. Momentan hat das Haus Windsor die öffentliche Meinung wieder auf seiner Seite – das Land ist drauf und dran, sich eine neue "Königin der Herzen" zu schaffen.

Also werden die offenkundigen Parallelen zwischen Kate und Diana hervorgehoben, wo es nur geht. Und zwar von Anfang an: Als Kate im Juli 2013 den neugeborenen George öffentlich zeigte, trug sie ein Pünktchenkleid – wie Diana 31 Jahre davor mit William.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden