Sa, 18. November 2017

Oberleitungsschaden

12.04.2014 20:57

Schnellbahn bei Wien-Mitte evakuiert

Die Stammstrecke der Schnellbahn ist am Samstag wegen eines Oberleitungsschadens zwischen Wien-Mitte und Rennweg blockiert gewesen. Ein Zug kam nicht mehr in den Bahnhof und musste evakuiert werden. S1, S2, S3, S7 und CAT waren bis in die Abendstunden unterbrochen.

Die Garnitur, die Richtung Wien-Floridsdorf unterwegs war, war am Nachmittag aufgrund des Gebrechens zwischen den Stationen Wien-Mitte und Rennweg im Bezirk Landstraße hängengeblieben, die Fahrgäste mussten deshalb aus dem Zug geleitet werden, hieß es vonseiten der ÖBB.

Da auch ausgeschaltete Oberleitungen unter Spannungen stehen können, musste zunächst der Abschnitt vom Hilfsdienst "geerdet" werden, um die Passagiere sicher aus die Waggons zu bringen. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Als die Fahrgäste nach einer knappen Stunde von der Feuerwehr evakuiert waren, wurde die liegengebliebene Garnitur von einer Diesellok in den Bahnhof Wien-Mitte gebracht.

Reparatur dauerte bis in die Abendstunden
Laut ÖBB nahm die Reparatur der Oberleitung mehrere Stunden in Anspruch. Die Stammstrecke war daher erst in den Abendstunden wieder befahrbar. Die Störung betraf die S-Bahn-Linien S1, S2 und S3 sowie die Flughafenverbindungen S7 und CAT. Die Züge der S7 fuhren nur ab und bis St Marx.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden