Do, 23. November 2017

Extremzoom möglich

11.04.2014 12:17

Google zeigt Gigapixel-Aufnahme von Dürers „Hase“

Rechtzeitig vor Ostern hat der US-Internetriese Google ein Gigapixel-Bild des "Feldhasen", eines weltberühmten Gemäldes von Albrecht Dürer, ins Netz gestellt. Weil das Originalwerk, das sich in der Wiener Albertina befindet, so lichtempfindlich ist, wird es im Museum nur alle paar Jahre gezeigt. Durch das Gigapixel-Bild können es jetzt Menschen auf der ganzen Welt anschauen – und zwar jederzeit.

Google zeigt das Gigapixel-Bild des "Feldhasen" auf der Website des hauseigenen Google Cultural Institute. Das Besondere an dem Gigapixel-Bild: Nutzer können tief ins Bild hineinzoomen und so selbst kleinste Details ganz genau ansehen. So offenbart das Gigapixel-Bild, mit wie viel Liebe zum Detail Dürer das fast schon fotorealistische Bild im Jahr 1502 gemalt hat.

Das Gigapixel-Bild wurde mit Spezialtechnologie aufgenommen und besteht aus Milliarden einzelner Pixel. Laut Google ist die Fotografie des "Feldhasen" dadurch rund tausendmal detaillierter, als wenn eine konventionelle Durchschnitts-Digitalkamera zum Einsatz gekommen wäre.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden