Do, 23. November 2017

Klein und mobil

11.04.2014 10:17

Robo-Drucker fährt über Papier und bedruckt es

Das israelische Start-up ZUtA Labs hat auf der Crowdfunding-Seite Kickstarter einen Drucker enthüllt, den man überall hin mitnehmen kann. Beim Mini Mobile Robotic Printer handelt es sich im Grunde um einen kleinen Roboter mit Druckkopf, den man einfach auf das Blatt Papier setzt, das er bedrucken soll. Geht der Druckauftrag ein, kurvt der Robo-Drucker so lang druckend über das Papier, bis der Auftrag abgeschlossen ist.

Der Robo-Drucker für unterwegs soll nur rund 300 Gramm wiegen und bei zehn Zentimetern Höhe einen Durchmesser von 11,5 Zentimetern haben. Das entspricht etwa dem Durchmesser einer CD. Im Mini-Drucker enthalten sind Motoren und Räder, ein Akku sowie Druckkopf und Tinte. Mit einer Akkuladung soll der Mini-Drucker etwa hundert Seiten bedrucken können, auch eine Tintenfüllung soll für gut hundert Seiten reichen. Geladen wird über microUSB.

Funktioniert mit allen Plattformen
Mit Smartphones, Tablets und Notebooks mit Windows, MacOS, Linux, iOS oder Android verbindet sich der Minidrucker via Bluetooth. Allzu hochauflösende Druckergebnisse sollte man sich vom Mini-Drucker indes nicht erwarten: Er liefert in der aktuellen Version 96 mal 192 dpi, die endgültige Version soll aber höher auflösen. Auch seine Geschwindigkeit ist noch nicht berauschend: In der Minute druckt der Robo-Drucker im Schnitt nur 1,2 Seiten.

Als mobiler Hilfsdrucker könnte der Mini Mobile Robotic Printer dennoch praktisch sein. Zumindest scheint das die Kickstarter-Gemeinde so zu sehen. Die Finanzierungsphase – die Entwickler brauchen 400.000 US-Dollar – läuft noch rund ein Monat. Fast die Hälfte des geforderten Betrags ist aber bereits zusammengekommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden