Fr, 24. November 2017

EU-Verkehrskommissar

08.04.2014 12:43

Strenge Regulierung für zivile Drohnen gefordert

Die EU-Kommission fordert strengere Regulierungen für zivile Drohnen. EU-Verkehrskommissar Siim Kallas erklärte am Dienstag, zivile Drohnen könnten Straßen- und Eisenbahnbrücken auf Schäden überprüfen und im Fall von Katastrophen zu Beobachtungszwecken eingesetzt werden. Allerdings hätten viele Menschen bei den Geräten Bedenken bei Betriebssicherheit, äußeren Gefährdungen und der Privatsphäre.

Kallas verwies darauf, dass es heute zivile Drohnen schon in allen möglichen Formen und Größen gebe. Künftig könnten Drohnen sogar vom bevorzugten Online-Einzelhändler zur Auslieferung von Büchern verwendet werden. Das Potenzial für Wachstum und Beschäftigung sei jedenfalls beträchtlich: In den kommenden zehn Jahren könnten zehn Prozent des Luftverkehrsmarkts auf Drohnen entfallen. Dies seien jährlich 15 Milliarden Euro.

Daher sei es wesentlich, jetzt zu handeln und ein für alle Beteiligten einheitliches Regelwerk zu schaffen. So soll es EU-weite Vorschriften für Sicherheitsgenehmigungen geben. Die Vorgaben für den Schutz von Privatsphäre und Datenschutz müssten strenger werden. Außerdem seien klare Vorschriften für Haftung und Versicherung notwendig.

Die Kommission will 2014 eine Folgenabschätzung durchführen, geeignete Optionen sollen dann dem EU-Parlament und den Staaten vorgelegt werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden