Fr, 24. November 2017

Tierisch gemein

08.04.2014 11:11

Eva Mendes‘ Ex muss Hund von Lover Gosling hüten

Eva Mendes hat sowohl Lover Ryan Gosling als auch ihren Ex-Freund George Augusto (Bild rechts) fest im Griff, wie es scheint. Denn nun soll die Schauspielerin ihren Ex dazu gebracht haben, den Hund von Gosling zu betreuen, solange sie und ihre Liebster aus beruflichen Gründen unterwegs sind. Pikantes Detail: Der Hund von Ryan Gosling hört auf denselben Namen wie Mendes' Ex-Freund.

Eva Mendes war vor ihrer Beziehung zu Ryan Gosling mit George Augusto liiert. Nun fragte sie ihn, ob Augusto sich um den Mischling, der ebenfalls auf den Namen "George" hört, kümmern könne, während sie und ihr Liebster aus beruflichen Gründen unterwegs seien. Obwohl sich Mendes und Augusto trennten, arbeitet er immer noch als Assistent für Mendes.

Gerüchten zufolge reagierte Augusto dennoch ganz schön überrascht, als sie ihn fragte, ob er auf den Hund von ihrem Freund aufpassen könne. Ein Bekannter verriet "RadarOnline": ''George fühlte sich erniedrigt, als er eine Liste von Ryans Assistenten bekam, wie er sich um den Hund zu kümmern habe. Erst da bemerkte er überhaupt, dass Ryans Hund auch George heißt!''

"Er will die Stelle bei Eva unbedingt behalten"
Dem Bekannten zufolge wollte aber keinen Wirbel machen, ''weil er verzweifelt versucht, seine Stelle bei Eva zu behalten''. Das Paar war für mehr als zehn Jahre zusammen und trennte sich, kurz bevor Mendes 2011 mit Ryan Gosling zusammenkam.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden