So, 21. Jänner 2018

Löste Suchaktion aus

07.04.2014 10:09

Pensionist wechselt nachts heimlich Altersheim

Weil er sich in seinem Altersheim nicht wohlfühlte, hat ein 83-jähriger deutscher Pensionist die Seniorenresidenz in Weilar in Thüringen am Samstagabend heimlich verlassen und damit einen Polizeieinsatz ausgelöst. Suchstaffeln mit Hunden durchkämmten daraufhin die ganze Nacht die Umgebung – vergeblich.

Am Sonntag kam schließlich die Entwarnung: Wie sich herausstellte, hatte sich der rüstige Mann, ohne sich zuvor bei der Heimleitung in Weilar abzumelden, zu Fuß auf den Weg gemacht und war in die 15 Kilometer entfernte Gemeinde Breitungen marschiert, weil ihm das dortige Seniorenheim besser gefiel. Dieses nahm den unangemeldeten Gast noch am Samstagabend auf.

Warum sich der Mann in der Seniorenresidenz in Weilar nicht wohlfühlte, ist nicht bekannt. Der 83-Jährige muss aber nicht dort dorthin zurück, berichtete ein Polizeisprecher.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden