Di, 21. November 2017

Ab Dienstag

06.04.2014 13:46

Kaltfront bringt Abkühlung und Regenschauer

Eine Kaltfront wird am Dienstag und Mittwoch das sonnige Frühlingswetter beenden, dafür aber die von der Landwirtschaft so ersehnten Niederschläge bringen. Laut den Experten der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik gehen an den beiden Tagen die Temperaturen deutlich zurück, die Regenschauer werden lokal durchaus kräftig ausfallen.

Sonnenhungrige sollten daher den Montag nach Möglichkeit ausnutzen: Ab den Morgenstunden ist es im Westen und Süden sonnig, während im übrigen Österreich zeitweise Wolkenfelder durchziehen. Ansonsten zeigt aber auch hier unser Zentralgestirn sein freundliches Gesicht. Es ist schwach windig. Die Frühtemperaturen betragen fünf bis zwölf Grad, die Tageshöchsttemperaturen 17 bis 23 Grad.

Am Dienstag zieht dann eine Kaltfront von Nordwesten über das Land. Am Vormittag zeigt sich noch oft die Sonne, von Westen her machen sich aber dichte Wolken und Regenschauer bemerkbar, die bis zum Abend das ganze Land erfassen und lokal kräftig ausfallen können. Auch Gewitter sind nicht auszuschließen. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Bereich der Regenschauer und bei Frontdurchzug auch lebhaft aus West bis Nordwest. Die Frühtemperaturen liegen zwischen fünf und elf Grad, die Tageshöchsttemperaturen zwischen 14 und 21 Grad.

An der Alpennordseite gibt es am Mittwoch am Vormittag noch tiefe Restbewölkung und Regenschauer. Im Westen und Süden hingegen verläuft der Tag trocken und zumeist sonnig. Von der Obersteiermark über Niederösterreich bis ins Nordburgenland muss man jedoch ganztägig mit Regenschauern rechnen, wobei sich zwischendurch aber auch die Sonne zeigt. Der Wind aus West bis Nordwest weht mäßig bis lebhaft. Die Frühtemperaturen betragen zwei bis neun Grad, die Tageshöchsttemperaturen elf bis 17 Grad.

Der Donnerstag verläuft von Vorarlberg bis nach Oberösterreich sowie in der Steiermark und in Kärnten oft sonnig und weitgehend störungsfrei. In Wien, Niederösterreich und dem Nordburgenland zieht jedoch dichte Bewölkung mit vereinzelten Regenschauern durch. Der Wind weht meist mäßig, im Nordosten auch lebhaft aus West bis Nord. Die Frühtemperaturen liegen zwischen ein und sieben Grad, die Tageshöchstwerte zwischen 13 und 19 Grad.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden