So, 19. November 2017

Sparbücher gestohlen

06.04.2014 12:58

Einbrecher stiegen mit Strickleiter in Bank ein

Einen ungewöhnlichen Weg haben Täter am Samstagmorgen bei einem Einbruch in die Zentrale der Dornbirner Sparkasse in Vorarlberg gewählt. Die Unbekannten kamen über das Dach und stiegen laut Polizei mit einer Strickleiter durch ein Oberlicht-Fenster in den Schalterraum ab. Dort brachen sie mehrere Sparbuch-Schließfächer auf und ergriffen danach die Flucht.

Warum in der mit mehreren Anlagen gesicherten Zentrale kein Alarm ausgelöst wurde, ist laut Sparkassen-Sprecherin Susanne Hagspiel noch nicht geklärt. Gleichzeitig betonte Hagspiel, dass die Täter nur in den Kundenbereich der Schalterhalle vorgedrungen sind, nicht jedoch in den Sicherheitsbereich. "Es wurden Schließfächer aufgebrochen, die von unseren Kunden gemietet werden können, um dort Sparbücher zu lagern. Etwas anderes darf in den Fächern laut Nutzungsbestimmungen nicht gelagert werden", erklärte Hagspiel.

Betroffene Kunden werden am Montag informiert
Mehrere Sparbücher seien auch am Boden verstreut gewesen. Offenbar ließen die Täter die für sie wertlosen Bücher zurück, denn eine spätere Auszahlung wäre nur mit Losungswort und Ausweis möglich. Die betroffenen Kunden sollen am Montag informiert werden. Erst dann könne man klären, mit welcher Beute die unbekannten Täter entkommen sind.

Die Polizei geht von mindestens zwei Tätern aus, wobei es sich bei einem Einbrecher laut Zeugenaussagen um einen 30 bis 45 Jahre alten, rund 1,75 bis 1,80 Meter großen Schwarzafrikaner mit kurzen Haaren handeln soll. Die Ermittler sind auch auf der Suche nach weiteren Zeugen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden