Mi, 22. November 2017

Krankmacher Flugzeug

28.03.2017 13:18

Wie Sie sich gegen Erkältungen im Flieger schützen

Schnupfen oder gar Fieber kann man im Urlaub so gar nicht brauchen. Und doch: Fliegen ist für den Körper eine echte Belastung. Vor allem Vielflieger klagen häufig über hartnäckige Erkältungen vor oder nach dem Reisenatritt. Der Stress, die Klimaanlage und die oft trockene Luft sorgen dafür, dass das Immunsystem geschwächt wird. Wie Sie sich gegen Erkältungen schützen, erfahren Sie hier.

Es ist ein Mythos, der sich hartnäckig hält: Die Luft in Flugzeugen werde durch die Klimaanlagen immer nur umgewälzt und sei daher eine wahre Bazillenschleuder. Doch das ist heute nicht mehr richtig: In modernen Flugzeugen wird die Luft etwa alle drei Minuten komplett gereinigt. Dabei wird zwar ein gewisser Prozentsatz an "alter Luft" wieder eingeblasen, aber der größte Teil komplett durch Außenluft ersetzt. Die verbrauchte Luft aus der Kabine wird dabei durch moderne Filter so gründlich gereinigt, dass sie durchaus auf dem Niveau der Luft in einem Operationssaal ist, und damit quasi keimfrei.

Warum wird man dann aber krank?
Fliegen wirkt sich auf den Körper unangenehm aus. Zum einen ist da der Stress, der durch Vorbereitung, Anreise und Flug entsteht. Andererseits sorgt der Wechsel zwischen höherem Luftdruck am Boden und geringerem Luftdruck in der Höhe für eine höhere Belastung für Trommelfell und Gleichgewichtsorgane. All diese Faktoren begünstigen Erkältungen. Die zusätzliche Enge, trockene Luft und der Körperkontakt zu vielen Mitreisenden in meist zu engen Sitzreihen sorgen ebenso oft für Unwohlsein.

So beugen Sie Schnupfen vor:

  • Ist die Luft zu trocken, trocknen die Schleimhäute aus, was die Aufnahme von Viren und Bakterien begünstigt. Diesem Faktor können Sie vorbeugen, indem Sie viel Wasser trinken und eventuell einen Meersalznasenspray mit dabei haben, mit dem Sie die Schleimhäute befeuchten.

Tipp: Wollen Sie nicht in ein teures Getränk an Bord investieren raten wir Ihnen, eine leere 0,5-Liter-Flasche mitzunehmen. Diese wird meist bei der Sicherheitskontrolle einfach durchgewinkt und Sie können diese auf den Toiletten gratis auffüllen.

  • Achten Sie generell schon in den Tagen vor dem Flug auf gesunde Ernährung, ausreichende Vitaminzufuhr und Versorgung Ihres Körpers mit Flüssigkeit. So bleibt Ihr Immunsystem fit und die Wahrscheinlichkeit einer Erkältung verringert sich.
  • Nehmen Sie sich ein kleines Fläschchen mit Desinfektionsgel zur Handreinigung mit (in jedem Drogeriemarkt in zulässiger Größe verfügbar) und reinigen Sie Ihre Hände, wenn Sie im Flieger Platz genommen haben. Dann aufpassen, dass Sie nicht mehr mit den Händen an Nase oder Mund herankommen, denn so werden die meisten Keime direkt an gefährliche Stellen transportiert.
  • Nehmen Sie ausreichend Kleidung in die Kabine mit, um Ihr subjektives Temperaturempfinden zu berücksichtigen. Ist Ihnen zu kalt oder spüren Sie einen Luftzug aus der Klimaanlage, sollten Sie mit einem Tuch oder Schal zunächst den Hals und Nacken schützen. Auch ein Paar dicke bzw. zusätzliche Socken leistet gute Dienste, denn kalte Füße begünstigen eine Erkältung zusätzlich.
 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden