Fr, 24. November 2017

„Aktion scharf“

05.04.2014 10:40

Tirol: Polizei durchsuchte illegales Bulgaren-Camp

Jene Bulgaren, die seit Monaten unerlaubt auf dem Parkplatz der "Area 47" im Tiroler Haiming campen, sind nun verstärkt ins Visier der Exekutive geraten. Nachdem die "Krone" den Fall ins Rollen brachte, verstärkte die Polizei nämlich ihre Kontrollen. Dabei entdeckten die Beamten ein gestohlenes Kfz-Kennzeichen, das zur Fahndung ausgeschrieben war.

Untertags sind sie landauf und landab unterwegs, am Abend kehren sie zum Parkplatz der "Area 47" zurück und verbringen dort illegal die Nacht. Jeden Tag dasselbe Szenario. Und das nun schon seit über zwei Monaten. Jetzt scheint in den Fall rund um die bulgarischen Fahrzeug- und Reifenhändler wieder mehr Bewegung hineinzukommen.

Nachdem die "Krone" die Imster Polizei mit den ominösen Machenschaften der Bulgaren konfrontierte, gelangte die Bande in den vergangenen Tagen wieder verstärkt in das Visier der Kriminalisten.

Gestohlenes Kennzeichen bei Razzia sichergestellt
Am Mittwochabend starteten die Beamten dann eine erste "Aktion scharf". Mit Erfolg, wie der stellvertretende Bezirkspolizeikommandant Herbert Ladner am Freitag bestätigte: "Insgesamt konnten wir auf dem Parkplatz zehn Bulgaren antreffen. Bei den Kontrollen stellte sich dann heraus, dass ein Fahrzeug mit einem gestohlenen Kennzeichen unterwegs war. Dieses war bereits in Deutschland zur Fahndung ausgeschrieben."

Festnahmen habe es bei der Aktion keine gegeben. Dafür aber einige Anzeigen. Ob die Bande in weitere kriminelle Machenschaften verwickelt ist, ist derzeit unklar. Laut Ladner würde man die Männer jedenfalls genau im Auge behalten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden