Sa, 18. November 2017

Widerstand zwecklos!

03.04.2014 16:33

Cameron Diaz: Po-Grapscher am roten Teppich

Anlässlich der Filmpremiere von "The Other Woman" haben sich am Mittwochabend in London die Hauptdarstellerinnen Cameron Diaz, Leslie Mann und Kate Upton ordentlich in Pose geworfen. Und dabei wurde auch mal beherzt zugegriffen. Bei Camerons Knack-Popo konnte nämlich nicht mal ihre Kollegin widerstehen.

Wenn das keine sexy Show war, die die Zaungäste am Rande des roten Premierenteppichs am Mittwoch in London geboten bekamen. Eigentlich war ja das Dreimäderlhaus rund um Hollywood-Beauty Cameron Diaz schon ein Augenschmaus: Model Kate Upton setzte ihre Kurven in einem schwarzen Kleid im 50er-Jahre-Stil in Szene, Leslie Mann kam im Mustermix, und Diaz zog mit ihrem hautengen Lederkleid überhaupt alle Blicke auf sich.

Die wahre Show spielte sich aber auf der Rückseite der drei Damen ab, genauer gesagt auf Diaz' Kehrseite. Denn Mann konnte einfach nicht die Finger von ihrer heißen Schauspiel-Kollegin lassen und grapschte ihr frech auf ihren knackigen Popsch. Den Fans gefiel's, und die Fotografen drückten natürlich mit Freuden auf den Auslöser.

Aber auch der Film ist vielversprechend: In "The Other Man" lieben zwei Frauen (Diaz und Mann) denselben Mann, ohne voneinander zu wissen. Eines Tages findet die eine heraus, dass ihr Freund (Nikolaj Coster-Waldau) eine Ehefrau hat. Die zwei Frauen verbünden sich, um sich an ihm zu rächen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden