Do, 23. November 2017

Unglück in NÖ

03.04.2014 15:03

Einsitziges Segelflugzeug abgestürzt - Pilot tot

Ein 57-jähriger Pilot aus dem Bezrik Baden in Niederösterreich ist beim Absturz seines Motorsegelflugzeuges am frühen Donnerstagnachmittag ums Leben gekommen. Die Unfallstelle befindet sich im Hohe-Wand-Gebiet.

Wie die Landespolizeidirektion mitteilte, war der Motorsegler gegen 10 Uhr vom Flugplatz Wiener Neustadt-West gestartet. Das einsitzige Segelflugzeug war dann laut Stefan Spielbichler von "144 - Notruf NÖ" zwischen Zweiersdorf in der Gemeinde Höflein a.d. Hohen Wand und Hochkogelhaus abgestürzt und zerschellt. Die Unfallstelle im Hohe-Wand-Gebiet liege im felsigen Bereich, sagte Franz Resperger vom Landesfeuerwehrkommando Niederösterreich.

Wegen der Unfallstelle in sehr unwegsamem Gelände mussten ein Arzt und ein Flugrettungssanitäter von "Christophorus 3" mittels Tau abgesetzt werden. Der verunglückte Pilot, der unter dem Flugzeug lag, konnte jedoch nur noch tot geborgen werden. Neben "Christophorus 3" waren unter anderem auch ein Polizeihubschrauber und die Bergrettung ausgerückt.

Ein weiterer Pilot eines Segelflugzeuges hatte am frühen Nachmittag aus der Luft das Wrack entdeckt. Der Mann verständigte daraufhin die Austro Control über seine Sichtung, die Flugsicherung setzte in der Folge die Einsatzkräfte darüber in Kenntnis.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden