Fr, 15. Dezember 2017

Macht "Essensentzug"

03.04.2014 11:22

Osbourne: Seit Trennung zehn Kilo raufgefuttert

Vier Monate ist die Trennung von ihrem Verlobten Matthew Mosshart jetzt her. Und seitdem sich der vegane Koch auch nicht mehr um die gesunde Ernährung von Kelly Osbourne kümmert, hat die 29-Jährige wieder ordentlich zugelegt. Aus Kummer soll sich die Tochter des "Prince of Darkness" mittlerweile schon wieder zehn Kilo auf die Rippen gefuttert haben.

Ihren dazugekommenen Kilos hat Kelly Osbourne nun den Kampf angesagt. "Ich habe mir selbst einen Essensentzug verordnet", soll sie gesagt haben.

Um wieder zu ihrer alten Form zu finden, will Ozzy und Sharon Osbournes Tochter nicht nur fünf Mal pro Woche Yoga und Pilates machen, sondern auch fasten und sich nur noch gesund ernähren. Mit diesem "Entzugsprogramm" sollen jetzt die Kilos purzeln.

Eine neue Liebe ist für Kelly Osbourne derweil nicht in Sicht – und von ihr auch gar nicht gesucht. "Ich will eigentlich eine ziemlich lange Zeit Single bleiben und denke nicht, dass es zum aktuellen Zeitpunkt leicht für einen Mann sein wird, mich einfach so von den Socken zu hauen", erklärte sie vor Kurzem. "Ich genieße mein Leben in vollen Zügen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden