Sa, 18. November 2017

Kaum zu erkennen

02.04.2014 12:48

Kidman: Photoshop-Desaster in Jimmy-Choo-Kampagne

Eigentlich sollte es in der neuen Werbekampagne von Jimmy Choo ja um die Schuhe gehen. Doch irgendwie haben die Bilder mit Testimonial Nicole Kidman ihr Ziel verfehlt. Denn bei diesem Photoshop-Desaster spricht nun wirklich niemand mehr über ihre Jimmy Choos…

Nicole Kidman gilt als eine der Großen in Hollywood. Ab Mai darf man die Australierin sogar als Fürstin Gracia Patricia im Film "Grace of Monaco" im Kino bewundern. Auf dem neuesten Werbebild für den Luxus-Schuhhersteller Jimmy Choo ist die 46-Jährige allerdings kaum zu erkennen.

Der Photoshop-Künstler hat da nämlich ordentlich gezaubert und nicht nur bei Teint, Fältchen und Figur der Schauspielerin Hand angelegt. Auch die Gesichtszüge von Kidman wirken verzerrt und fremd, das Stupsnäschen noch aufgezwirbelter als beim Original, die Lippen voller und selbst der Blick der Ehefrau von Keith Urban irgendwie befremdlich. Dass Nicole Kidman nur einen weißen Blazer und sonst nichts trägt, darauf kann man sich fast genauso wenig konzentrieren wie auf die Schuhe und die Handtasche, für die sie ja eigentlich werben sollte.

Klar, dass da Stimmen laut werden, die Schauspielerin hätte sich ruhig natürlicher zeigen sollen. Schließlich ist Nicole Kidman mit ihren 46 Jahren auch ohne Photoshop-Bearbeitung noch immer ein echter Hingucker.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden