Do, 23. November 2017

„Unlimitiert“

02.04.2014 11:53

Gericht findet T-Mobile-Werbung irreführend

"Unlimitiertes Surfen" anzukündigen, aber ab einem Verbrauch von drei bzw. sechs Gigabyte die Datenübertragsgeschwindigkeit auf maximal 64 Kilobit pro Sekunde zu drosseln, ist irreführend. Zu diesem Schluss kommt das Handelsgericht Wien in einem Urteil vom Mittwoch und folgt damit einer Unterlassungsklage des Vereins für Konsumenteninformation gegen T-Mobile. Der Mobilfunkanbieter hat bereits angekündigt, in Berufung zu gehen.

Die Verbandsklage der Konsumentenschützer richtete sich gegen den Tarif "Smart Net Unlimited", der mit "unlimitiert surfen" und "so viel mobiles Internet, wie Sie wollen" beworben wird. Nach Erreichen eines bestimmten Datenvolumens sei die Verbindung allerdings so langsam, dass der übliche Internetgebrauch dermaßen eingeschränkt werde, dass von "unlimitiert" im allgemeinen Sprachgebrauch nicht mehr die Rede sein könne, befand das Handelsgericht laut einer Aussendung der Konsumentenschützer.

Der entsprechende Hinweis auf die Drosselung in der Fernsehwerbung reichte dem Gericht nicht. Nur drei Sekunden wurde dieser eingeblendet, die Lesbarkeit ließ nach Meinung des Handelsgericht zu wünschen übrig.

"Einschränkungen müssen deutlich lesbar sein"
Für VKI-Juristin Ulrike Docekal hat das nicht rechtskräftige Urteil Signalwirkung für die gesamte Branche. Diese solle über das Ziel schießende, irreführende Werbung endlich unterlassen. "Einschränkungen von Blickfängen sind erlaubt, aber diese Einschränkungen müssen von einem durchschnittlichen Verbraucher deutlich lesbar sein", erklärte sie. Insbesondere bei Fernsehwerbung sei das oft nicht der Fall.

T-Mobile: "Datenübertragung geht weiter, nur langsamer"
T-Mobile will das Urteil anfechten. Der Mobilfunkanbieter nenne derartige Tarife deshalb "unlimitiert", weil die Datenübertragung nicht ab einem bestimmten Punkt gekappt werde, sondern weitergehe - nur eben langsamer, sagte ein Unternehmenssprecher.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden