Mi, 13. Dezember 2017

Rewe prüft Fall

02.04.2014 10:02

Lehrer aus Wien findet Stecknadel im Bio-Spinat

Ein Lehrer aus Wien hat in einer Packung Bio-Spinat eine Stecknadel entdeckt. Er hatte das Produkt in einer Billa-Filiale in Ottakring gekauft. Der Konzern will jetzt die Produktionsabläufe noch einmal prüfen.

Der Lehrer schilderte den Vorfall gegenüber dem ORF: Er habe gespürt, "dass irgendwas im Mund ist. Ich greife in den Mund und merke, dass ich eine Nadel in der Hand halte. Ich hätte ersticken können, ich hätte mir in die Zunge stechen können." Er schloss aus, dass die Nadel durch sein Verschulden in den Kochtopf gefallen war. Den Spinat habe er dennoch gegessen, "weil er ausgezeichnet war".

Rewe-Konzern prüft Sachverhalt
Die Leitung des Rewe-Konzerns reagierte laut ORF in Form einer schriftlichen Stellungnahme: "Am Ende der Produktion muss das fertige Produkt einen Metalldetektor passieren. Die Funktionstüchtigkeit dieses Metalldetektors wird mehrmals täglich überprüft. Deshalb hätte eine allfällige Nadel mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit keine Chance gehabt, diese Barriere zu überwinden." Man bedauere den Vorfall und prüfe den Sachverhalt sehr genau.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden