Di, 17. Oktober 2017

In Papas Fußstapfen

01.04.2014 13:59

Brooklyn Beckham feiert sein Debüt als Model

Das Gespür für Mode ist ihm eindeutig in die Wiege gelegt. Jetzt feierte der älteste Sohn von Victoria und David Beckham sein Model-Debüt – und das gleich für das Cover des Modemagazins "Man About Town". Kein Wunder, dass Mama und Papa richtig stolz auf ihren Sprössling sind.

Mit Mamas Schmollmund und Papas coolem Blick posiert Brooklyn Beckham jetzt für das Modemagazin - und tritt somit in die Fußstapfen seines Papas, der seit seinem Karriere-Aus als Fußballer gerne auch mal als Model vor der Kamera steht. Auf dem Cover trägt der Promi-Spross eine blaue Jacke sowie ein weißes Hemd samt rot gestreifter Krawatte.

Doch das ist nicht alles: Ganze zwanzig Seiten widmete die Frühjahrs-/Sommerausgabe des "Man About Town"-Magazins dem Beckham-Buben, der dort berühmte Designermarken wie Ralph Lauren oder Saint Laurent präsentiert. Einige Motive hat der 15-Jährige auch auf seiner Instagram-Seite gepostet.

Der Chefredakteur des Männermagazins, Ben Reardon, zeigte sich mit dem Ergebnis äußerst zufrieden. "Wir hätten uns kein stärkeres Motiv als Brooklyn wünschen können, um diese Geschichte zum Leben zu erwecken", lobt er sein junges Model im Interview mit der "Daily Mail". "Er war ein eifriger, gelassener Cover-Star bei seinem allerersten Modeshooting."

"Wahnsinnig stolz" auf ihren Ältesten sind freilich auch Victoria und David Beckham, die Brooklyn zu dem Shooting-Termin begleiteten. "Das Fotoshooting fand an einem Wochenende statt und die ganze Familie ging mit, um Brooklyn zu unterstützen", verrät ein Insider der britischen Zeitung. Es gebe vielerlei Angebote, plaudert er weiter aus, doch die Beckhams würden ihre Kinder nie zu einem Job zwingen.

Brooklyn ist übrigens nicht das erste Beckham-Kid, das als Model von sich reden macht. Bereits 2013 ließ sich Brooklyns jüngerer Bruder Romeo für eine Burberry-Kampagne ablichten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden