Mi, 22. November 2017

Tragbare Technologie

26.03.2014 09:08

Intel kauft Firma für intelligente Armbänder

Der US-Chiphersteller Intel hat mit Basis Sciene einen Hersteller von intelligenten Armbändern zur Steigerung der persönlichen Fitness gekauft. Die Übernahme ermögliche dem Unternehmen "einen sofortigen Einstieg" in den Markt für tragbare vernetzte Geräte, erklärte der für neue Produkte verantwortliche Intel-Manager Mike Bell am Dienstag.

Basis Science stellt Plastikarmbänder her, die unter anderem die zurückgelegten Schritte des Trägers zählen, dessen Herzschlag überwachen und die Schlafqualität beobachten können. Die Daten werden drahtlos aufs Smartphone übertragen und lassen sich dort auswerten.

Intel hatte zu Jahresbeginn angekündigt, in den kommenden Monaten mehrere derartige Geräte auf den Markt zu bringen. Das Hauptgeschäft des Unternehmens sind nach wie vor die Computerchips. Hier macht Intel aber die zunehmende Verdrängung des PCs durch Smartphones und Tablets zu schaffen.

Wie viel Intel für die kleine kalifornische Firma zahlte, wurde nicht mitgeteilt. Die auf Technologie-Themen spezialisierte Internetseite "TechCrunch" schätzte den Preis auf rund 100 Millionen Dollar (72 Millionen Euro).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden