Mo, 20. November 2017

Palfrader/Ofczarek

25.03.2014 14:30

Rabenschwarz: „BÖsterreich“ startet im ORF

Eine Tierärztin, die ihre Patienten lieber einschläfert, als sie zu heilen; ein Taxifahrer mit Fixierung auf den Passagier anstatt auf die Straße; ein Brüderpaar, das im wahrsten Sinne des Wortes befriedigende Seniorenreisen organisiert: Im ORF-Format "BÖsterreich" sondieren Robert Palfrader und Nicholas Ofczarek die Niederungen der menschlichen Seele - amüsant, gerne brachial und vielschichtig.

"Das Ganze ist eher eine Groteske als eine Sketch-Comedy", erklärt Ofczarek. Zwar schlüpfen er und sein Kollege in insgesamt 80 Figuren, die mal mehr, mal weniger abstruse Geschehnisse zu durchleben haben - es sind aber nicht immer Schenkelklopfer, die dabei das Licht der Fernsehwelt erblicken. Genau das reize ihn am durchwegs schwarzen Humor: "Dass du eine Welt erzählen kannst, einen Kosmos erzeugst, der mehr Tiefenschärfe hat." Genau jene Szenen, "die wehtun, wo mir das Lachen im Hals stecken bleibt, die machen mir mehr Spaß".

Ab 1. April auf ORF eins
Der Auftakt zum neuen "Die.Nacht"-Format, das ab 1. April auf ORF eins (die DVD der ersten Staffel erscheint am 25. April) zehn Folgen lang nicht nur mit eigenwilligen Charakteren, sondern auch mit einer ganz Riege an Gaststars aufwartet, vereint jedenfalls beides: Szenen, die zum Brüllen komisch sind, und etwas langsamere, ruhigere Abschnitte, die dafür mit Nachdruck wirken. Wobei auch Ideen, die vielleicht nicht sofort im ersten Moment zünden, ob der gelungenen Darstellung von Ofczarek und Palfrader sehenswert sind.

Mit ein Grund sind die vielfältigen Verkleidungen. "Der Tag begann oft früh, teils wurden wir vor 5 Uhr abgeholt", erinnert sich Ofczarek an die Stunden in der Maske. Wobei Palfrader zumindest eine Figur in den Sinn kommt, die kostümtechnisch eher einfach gestrickt war: "Ich hatte da einen aufgepickten Bart, Badeschlapfen und diese Hand", erinnert er sich an jene Szene, die "an der Grenze" war. So schlurfte er im Adamskostüm durch eine burgenländische Therme. Hinzu kamen ein Außendreh und kalte Temperaturen...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden