Fr, 15. Dezember 2017

Historischer Moment

25.03.2014 08:49

Mail ins All: Bill Clintons Notebook unterm Hammer

Der Laptop, mit dem der damalige US-Präsident Bill Clinton im November 1998 seine erste offizielle E-Mail verschickte, kommt in den USA unter den Hammer. Der tragbare Computer der Marke Toshiba, Typ "Satellite Pro 435CDS", wurde am Montag für einen Rufpreis von 10.000 Dollar (7.200 Euro) auf die Website des Online-Auktionshauses RR Auction gestellt.

Clinton schickte von dem Rechner aus eine E-Mail an den Astronauten John Glenn, als dieser an Bord des Spaceshuttles "Discovery" auf Mission im Weltall war. Auf der Festplatte des noch immer funktionstüchtigen Laptops ist der E-Mail-Verkehr noch gespeichert.

Glenn schrieb damals zuerst an den Präsidenten, der sich gerade bei Freunden im US-Bundesstaat Arkansas aufhielt. "Vom Weltall aus einem Präsidenten zu schreiben, ist für mich eine Premiere, und es ist sicher eine Premiere für Sie, eine E-Mail von einer Raumfähre zu bekommen", stand in der Mail.

Clinton wollte dem Astronauten unbedingt sofort antworten und nutzte dafür den einzigen Computer, der greifbar war: den Laptop des Arztes des Weißen Hauses, Robert Darling. "Hillary und ich waren begeistert, den Start (der Raumfähre, Anm.) zu sehen", schrieb Clinton. "Wir sind sehr stolz auf Sie und die ganze Mannschaft und ein wenig neidisch."

Das Auktionshaus bietet den Laptop zusammen mit einer Notiz Darlings an. Darauf steht, Clinton habe "besonders erfreut gewirkt, als er auf 'Senden' drückte und merkte, dass die Nachricht ins All geschickt wurde".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden