Mo, 20. November 2017

Petition, Blogs etc.

23.03.2014 18:18

Hypo: Bürger treten Protest-Lawine los

Mehr und mehr machen die Österreicher ihrem Ärger über das Hypo-Desaster Luft, im Internet haben sie eine regelrechte Protest-Lawine losgetreten. Die Online-Petition für einen U-Ausschuss haben bereits 65.000 Bürger unterschrieben - nun dreht die Koalition den Antrag ab.

Der Regierung ist das Bürgerbegehren offenbar ein Dorn im Auge. Bis Freitag zählte die Petition für einen Hypo-U-Ausschuss rund 50.000 Unterschriften. Seit klar ist, dass die Koalition am Dienstag die Zuweisung des Antrags an den Finanzausschuss beschließen wird und damit die Petition abdreht, kamen noch einmal etwa 15.000 Unterzeichner hinzu.

Auch auf anderen Plattformen wie Facebook und Twitter rüsten verärgerte Bürger zum Widerstand gegen die teure Bankenpleite. So wird zum Hupen aufgefordert - man wolle nicht zahlen und sich so Gehör verschaffen, heißt es auf einer Internetseite - oder zu Demos eingeladen, und auf einem originellen Blog posten Hypo-Kritiker, was sie mit dem Geld für die marode Bank alles finanzieren würden (Bild). Die Ideen reichen von ernsthaften Bildungsanliegen über Entwicklungshilfe bis zu völlig skurrilen Vorschlägen.

Opposition empört über Regierungskommission
Die Ankündigung von Finanzminister Michael Spindelegger, anstelle eines U-Ausschusses eine Untersuchungskommission einzusetzen, lässt bei der Opposition die Wogen hochgehen. Die Grünen orten einen "untauglichen Fluchtversuch" der Koalition vor der Klärung. Auch die FPÖ und das Team Stronach beharren auf einem U-Ausschuss (siehe Infobox).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden