So, 19. November 2017

Bei Siegls 60er

19.03.2014 16:44

„SOKO Donau“: Klebows letzter „Party-Auftritt“

Zum 60er von Schauspieler und Fernseh-Kieberer Dietrich Siegl hat sich die "SOKO Donau"-Crew im Wiener Schutzhaus Zukunft versammelt. Mit dabei war auch Lilian Klebow, für die es wohl der letzte "Party-Auftritt" war: Am Montag ist Geburtstermin.

TV-Oberst Siegl erzählte: "Zuletzt kam ich in ein Planquadrat und musste zum Alkotest. 0,0 Promille waren das Ergebnis. Der oberste Polizist dort hat gesagt: 'Wir haben ja auch nichts anderes erwartet, Herr Oberst!'"

Ähnliches erlebte auch Lilian Klebow. Doch jetzt ist mal "Babyalarm" bei Ehemann Erich Altenkopf und ihr angesagt. "Am Montag ist der Geburtstermin. Nicht mal der Erich weiß, was es wird - nur ich", kicherte sie. Adabei: Die Schauspieler Maria Happel, Stefan Jürgens, Gregor Seberg sowie die Moderatoren Martina Rupp und Peter Rapp.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden