Di, 17. Oktober 2017

Tänzer-Leben hart

18.03.2014 16:46

Ballerina Sarkissova über den Preis des Erfolgs

Gerade erst sorgte die Primaballerina der Wiener Staatsoper, Olga Esina (27), für Schlagzeilen. Sie tanzte die "Schwanensee"-Premiere durch. Trotz Verletzung. Jetzt muss sie deshalb eine Zwangspause einlegen. War es dieser Umstand, der ORF-Ballerina Karina Sarkissova (30) dazu brachte, via Facebook ihre Sicht der Dinge über die "fabelhafte" Ballett-Welt zu verbreiten?

"Als wir Kinder waren, träumten wir vom Leben als Primaballerina, von den leuchtenden, gebleichten Kostümen. Wir hatten keine Ahnung, wie hoch der Preis für diesen Traum sein würde", so Karina, die derzeit in Budapest tanzt.

Und zum Schluss wird sie – neben einem Bild vom "blutigen Schuh", das sie postete – gar richtig philosophisch: "Aber die Anziehungskraft der Bühne ist mit dem Schmerz und den schlaflosen Nächten unvergleichlich..."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden