Fr, 24. November 2017

Paralympics

15.03.2014 14:08

Salcher und Rabl holen Bronze im Riesentorlauf

Die Österreicher Markus Salcher und Roman Rabl haben am Samstag bei den Paralympics in Sotschi jeweils Bronze geholt. Salcher landete im Riesentorlauf (stehend, Bild) an der dritten Stelle und ergatterte damit nach Gold in der Abfahrt und im Super-G seine dritte Medaille bei diesen Spielen.

Auch Rabl stand dank Bronze im Riesentorlauf (sitzend) zum dritten Mal in Sotschi auf dem Stockerl. Zuvor gab es für den 20-jährigen Tiroler jeweils Bronze in der Super-Kombination und im Slalom.

Salcher war nach dem Bronze-Gewinn überglücklich. "Diese Spiele sind für mich super gelaufen. Hätte mir vorher einer gesagt, dass ich drei Medaillen mache, hätte ich ihn gefragt, ob er verrückt ist und hätt' ihm eine g'flascht", sagte der 22-jährige Klagenfurter.

Ähnlich äußerte sich Rabl. "Drei Medaillen sind natürlich super cool. Mit einer hab' ich gerechnet, weil ich das einfach drauf habe, aber drei sind wirklich lässig."

Schon zehn Medaillen für Österreich
Österreich hält damit nach dem vorletzten Tag der Paralympics bei zweimal Gold, viermal Silber und viermal Bronze, was im Medaillenspiegel Platz sieben bedeutet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden