Mo, 23. Oktober 2017

Täter geschnappt

15.03.2014 11:13

Polizei machte mit Helikopter Jagd auf Taschendieb

Im Tiefflug hat am Freitag um die Mittagszeit ein Polizeihubschrauber seine Kreise über den Harrachpark im niederösterreichischen Bruck an der Leitha gezogen. Der Grund: Ein Räuber hatte einer Frau die Handtasche entrissen und war anschließend geflohen. Doch wenig später klickten für den Kriminellen die Handschellen - Haft!

Die 59-Jährige genoss am Freitag die Mittagssonne und spazierte durch die Stadt, als der Räuber blitzschnell zuschlug: Er riss der Frau die Handtasche von der Schulter, stieß sie weg und lief davon. Fahnder nahmen sofort die Verfolgung auf - auch mit einem Hubschrauber. Mit Erfolg!

"Der Täter konnte gesichtet, gestellt und festgenommen werden", berichtet Polizeisprecher Johann Baumschlager: "Nach anfänglichem Leugnen legte der 20-jährige Ungar ein Geständnis ab und führte die Beamten zu der Tasche, die er nur 100 Meter vom Tatort entfernt in einen Mistkübel geworfen hatte." Unter einem Pkw lag die Geldbörse, aus der allerdings 80 Euro fehlten. Der Verdächtige wurde in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).