Di, 21. November 2017

Kontiolahti-Sprint

13.03.2014 19:41

Biathlet Bö gewinnt, Eder auf Platz 16

Der Norweger Johannes Thingnes Bö hat am Donnerstag in Kontiolahti (Finnland) den Weltcup-Sprint der Biathleten über zehn Kilometer gewonnen. Der 20-Jährige setzte sich ohne Schießfehler 7,1 Sekunden vor dem französischen Doppel-Olympiasieger Martin Fourcade und 7,2 Sekunden vor dem Deutschen Arnd Pfeiffer durch. Als bester Österreicher landete Simon Eder mit einer Strafrunde und einem Rückstand von 46,6 Sekunden auf Platz 16.

"Die Stehend-Serie war in Ordnung, aber liegend ist mir leider ein Fehler passiert. Das ist für einen Spitzenplatz ein Fehler zu viel", sagte Eder. Dominik Landertinger (+1:10,1 Minuten) wurde an seinem 26. Geburtstag nur 22. und erlitt damit im Kampf um eine Top-Drei-Platzierung im Gesamtweltcup einen schweren Rückschlag.

Christoph Sumann (+1:25,3) kam nach überstandener Erkrankung in seinem ersten Bewerb seit Olympia an die 27. Stelle. Fritz Pinter (+1.30,0) wurde 33., Julian Eberhard (+1:42,9) 43. und Daniel Mesotitsch (+1:58,9) 48.

Die Bewerbe auf der vorletzten Weltcup-Station in diesem Winter werden am Samstag (12.15 Uhr) mit einem weiteren Sprint und am Sonntag (10.45 Uhr) mit dem Verfolgungsrennen fortgesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden