Di, 17. Oktober 2017

Lenzerheide-Super-G

13.03.2014 10:25

Hirscher macht Boden auf Svindal gut

Marcel Hirscher ist am Donnerstag beim Weltcupfinale in Lenzerheide auf den zwölften Platz im Super-G gefahren. Er holte damit im Kampf um den Gesamtweltcup wichtige Punkte, denn Hauptkonkurrent Aksel Lund Svindal kam nicht über den 16. Rang hinaus. Hirscher liegt nun nur noch 19 Punkte hinter dem Norweger. Den Sieg holte sich überraschend der Franzose Alexis Pinturault (Bild unten), der sich vor seinem Landsmann Thomas Mermillod Blondin und dem US-Amerikaner Bode Miller durchsetzte.

Der Kärntner Abfahrts-Olympiasieger Matthias Mayer wurde als bester Österreicher Vierter, mit Otmar Striedinger als Neuntem kam ein weiterer ÖSV-Läufer in die Top Ten. Max Franz und Joachim Puchner wurden 18. bzw. 19., Vicent Kriechmayer ist ausgeschieden.

Hirscher war im Ziel sichtlich erfreut über sein tolles Ergebnis, das ihm 22 Punkte einbrachte, während Svindal als 16. leer ausging. "Das war das Optimum. Ich bin sprachlos, das hätte ich mir nicht erwartet. Diese Punkte können am Ende noch sehr wichtig werden", sagte der Titelverteidiger im Gesamtweltcup, der nun vor den abschließenden Technikrennen am Wochenende hervorragende Chancen auf seinen dritten Gewinn der großen Kristallkugel hat.

Aus Hirschers Sicht ist aber noch nichts gewonnen, von zwei Matchbällen wollte er nicht reden. "Man hat auch heute gesehen, wie sensationell Aksel gefahren ist, aber ein kleiner Hakler, und die Zeit ist weg. Das kann mir natürlich auch passieren. Ich würde den Nagel noch nicht zu weit in die Wand reinschlagen. Es kann so viel passieren, ich lasse mir noch nichts zuschwatzen, so lange es nicht rein rechnerisch durch ist. Bis dahin gibt es dazu von mir kein Statement."

Hirscher nun in "angenehmer Situation"
Er habe mit 100 oder 140 Punkten Rückstand gerechnet, dann hätte die ganze Sache schon richtig schwer ausgesehen. "Aber so ist es natürlich wesentlich angenehmer, nur entschieden ist es wahrscheinlich am Sonntag." Am Samstag steht der Riesentorlauf auf dem Programm, den Hirscher und Svindal bestreiten, im Slalom am Sonntag wird der Skandinavier nicht antreten.

Svindal war von seinem Super-G-Ergebnis klarerweise zutiefst enttäuscht: "Ich wollte gewinnen. Ich habe einen großen Fehler gemacht, war bis dahin noch ganz gut dabei. Das ist sehr schade, denn der Gesamtweltcup ist das Größte, das wir Skifahrer gewinnen können. Wenn man die Chance darauf vergibt, ist das sehr bitter."

Baumann und Streitberger nicht am Start
Romed Baumann ist nach seinem Sturz in der Abfahrt am Donnerstag nicht an den Start gegangen. Der Tiroler zog sich einen Teileinriss des inneren Seitenbandes im linken Knie zu und muss nun vier bis sechs Wochen pausieren. Ebenfalls nicht am Start war Georg Streitberger. Auch er war in der Abfahrt gestürzt und klagte vor dem Super-G über Rückenschmerzen.

Das Ergebnis:

Rang Name Nation Zeit Rückstand
1 PINTURAULT Alexis FRA 1:13.71
2 MERMILLOD BLONDIN Thomas FRA 1:14.27 +0.56
3 MILLER Bode USA 1:14.28 +0.57
4 MAYER Matthias AUT 1:14.66 +0.95
5 LIGETY Ted USA 1:14.80 +1.09
6 INNERHOFER Christof ITA 1:14.85 +1.14
7 JANKA Carlo SUI 1:14.86 +1.15
8 JANSRUD Kjetil NOR 1:14.88 +1.17
9 STRIEDINGER Otmar AUT 1:14.95 +1.24
9 GANONG Travis USA 1:14.95 +1.24
11 FILL Peter ITA 1:15.05 +1.34
12 HIRSCHER Marcel AUT 1:15.44 +1.73
13 HEEL Werner ITA 1:15.50 +1.79
14 DEFAGO Didier SUI 1:15.58 +1.87
15 KÜNG Patrick SUI 1:15.62 +1.91
16 SVINDAL Aksel Lund NOR 1:15.87 +2.16
17 GUAY Erik CAN 1:16.15 +2.44
18 FRANZ Max AUT 1:16.16 +2.45
19 PUCHNER Joachim AUT 1:17.19 +3.48
20 CLAREY Johan FRA 1:17.45 +3.74

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden