So, 17. Dezember 2017

600 Millionen Dollar

12.03.2014 15:57

Börse könnte "Candy Crush"-Entwickler reich machen

Die Firma hinter dem populären Smartphone-Spiel "Candy Crush" will bei ihrem Börsengang gut 600 Millionen Dollar (433,21 Millionen Euro) einnehmen. Laut den am Mittwoch veröffentlichten Eckdaten soll eine Aktie zwischen 21 und 24 Dollar kosten. Die gesamte Firma King Digital Entertainment wäre damit beim Börsengang bis zu 7,5 Milliarden Dollar wert.

King will demnach insgesamt über 25 Millionen Aktien ausgeben. Das würde am oberen Ende der Preisspanne Einnahmen von knapp 613 Millionen Dollar bedeuten. Der App-Entwickler machte im vergangenen Jahr einen Gewinn von 567,6 Millionen Dollar bei 1,88 Milliarden Dollar Umsatz.

Zugpferd für das Geschäft ist vor allem das Denkspiel "Candy Crush", bei dem man virtuelle Süßigkeiten in bestimmten Kombinationen vom Bildschirm räumen muss. Das Spiel hat rund 93 Millionen Nutzer täglich. Das Geld machen die Entwickler mit In-App-Verkäufen wie zusätzlichen Levels oder Items. Im vergangenen Quartal kauften sich gut zwölf Millionen Nutzer etwas in den Spielen von King.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden