So, 22. Oktober 2017

Als Single glücklich

12.03.2014 14:09

Diaz will von Freunden nicht verkuppelt werden

Im September 2011 hat sich Cameron Diaz von ihrem Freund Alex Rodriguez getrennt und ist seitdem Single. Vor allem ihren Freunden macht der Beziehungsstatus der Schauspielerin seitdem Sorgen. Im Gegensatz zu Diaz: Die 41-Jährige gibt nämlich an, auch ohne Mann an ihrer Seite rundum zufrieden zu sein.

In der Liste der Männer, mit denen Cameron Diaz schon einmal liiert war, findet sich so manch Prominenter: Vor Baseball-Star Rodriguez hatte die Hollywood-Schauspielerin schon mit Stars wie Justin Timberlake oder Jared Leto eine Beziehung. Doch seit nunmehr zweieinhalb Jahren ist die 41-Jährige Single.

Ein Problem haben damit allerdings nur ihre Freunde, wie ein Insider "RadarOnline" jetzt steckte. Denn Diaz sei alles andere als betrübt, dass sie keine starke Schulter zum Anlehnen hat. "Cameron ist sehr frustriert darüber, wie oft sie ihre Clique daran erinnern muss, wie toll ihr Leben ist."

Neben ihrem Beruf als Schauspielerin hat Diaz jetzt auch das Buch "The Body Book" geschrieben. Kein Wunder also, dass sie keine Zeit für die Liebe findet. Mit der Familienplanung habe sie dennoch nicht abgeschlossen, wie Diaz bereits vor einiger Zeit selbst verriet. "Camerons Vorteil ist, dass sie sich nicht stresst, was Kinder betrifft", erklärt der Insider weiter. "Sie gab gegenüber Freunden zu, dass sie ihre mütterlichen Instinkte bei ihren Hunden ausleben könne. Sicher ist nur, dass sie nie eine Beziehung mit dem Gedanken einging, eine Familie zu gründen. Cameron ist es leid, dass ihre Freunde sie verkuppeln wollen, und sie konzentriert sich mehr denn je auf ihre Karriere."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).