Mi, 22. November 2017

„Zum Teil besser“

12.03.2014 13:11

Ex-ÖVP-Chef Busek: „Ja, ich habe die NEOS gewählt“

ÖVP-Chef Michael Spindelegger hat's derzeit nicht leicht: Neben dem Hypo-Desaster, das ihn als Finanzminister "erschüttert", wie er sagt, dürfte ihm auch der Zustand seiner Partei Sorgen bereiten. Nach verschiedenen Wahl- und Umfrage-Miseren der jüngsten Zeit fällt dem obersten Schwarzen nun auch noch ein Vorgänger in den Rücken: Ex-ÖVP-Chef Erhard Busek bekannte am Mittwoch: "Ja, ich habe bei den Nationalratswahlen die NEOS gewählt."

Der mittlerweile 72-jährige Busek, Chef der Volkspartei von 1991 bis 1995, ist seit seinem Ausscheiden aus der Tagespolitik als scharfzüngiger Kritiker vor allem der eigenen Partei gefürchtet. Darunter musste bereits sein direkter Nachfolger Wolfgang Schüssel leiden und auch Spindeleggers Linie dürfte dem ehemaligen Vizekanzler missfallen.

Busek wollte Strolz pushen - "keinen Termin bekommen"
In den NEOS sieht Busek derzeit eine "zum Teil bessere Volkspartei", sagt er im Interview mit der deutschen Wochenzeitung "Zeit". Vor einigen Jahren habe er versucht, den nunmehrigen NEOS-Chef Matthias Strolz - damals parlamentarischer Mitarbeiter des heutigen Zweiten Nationalratspräsidenten Karlheinz Kopf - in der ÖVP für höhere Weihen ins Spiel zu bringen. Für sein Anliegen habe er jedoch "nicht einmal einen Termin bekommen", weder auf Bundes- noch auf Landesebene, so Busek.

Schwere Zeiten für Spindelegger
Für Spindelegger kommt die Wortmeldung seines Parteikollegen zur Unzeit. In den vergangenen Tagen hatte sich der Vizekanzler zunächst am Sonntag bei der Salzburger Gemeinderatswahl mit dem Debakel der Volkspartei in der Landeshauptstadt auseinandersetzen müssen. Tags darauf kam es zum innerparteilichen Gemetzel in Kärnten mit der Abwahl der bisherigen Doppelspitze, wiederum keine 24 Stunden später folgte ein Absturz in der aktuellen "Sonntagsfrage" (alle Storys in der Infobox).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden