So, 19. November 2017

Feuer in der Stmk

11.03.2014 11:53

Forstmaschine und Kaufhausdach standen in Brand

Steirische Feuerwehren sind am Montag zu zwei ungewöhnlichen Einsätzen gerufen worden: Am Dach eines Kaufhauses im obersteirischen Mürzzuschlag löste vermutlich eine glimmende Zigarette vom Nachbarhaus einen Brand aus. In der Südweststeiermark wiederum brannte ein Holzvollernter - ein sogenannter Harvester - mitten im Wald aus (Bild). Verletzt wurde in beiden Fällen niemand.

Das Feuer am Dach des Kaufhauses wurde gegen 10.30 Uhr bemerkt. Die Ermittler gehen davon aus, dass ein Zigarettenstummel von einem angrenzenden Mehrparteienhaus in Richtung des Gebäudes geworfen wurde. Der Glimmstängel flog zwischen die Teerpappeneindeckung und die darunter liegende Holzstruktur. Dort brach der Brand in der offenen Verschalung vermutlich durch Luftzug aus. 14 Helfer der Feuerwehr waren mit drei Fahrzeugen im Einsatz.

Eine Evakuierung des Kaufhauses sei laut Polizei nicht nötig gewesen. Die Bewohner des benachbarten Wohnhauses dürften in den kommenden Tagen und Wochen befragt werden. Für einen von ihnen könnte das Feuer noch teure Folgen haben, denn es wird wegen fahrlässiger Herbeiführung einer Feuersbrunst ermittelt.

Forstmaschine vollkommen zerstört
Etwa zwei Stunden später wurden die Freiwilligen Feuerwehren Wernersdorf und Wies aus dem Bezirk Deutschlandsberg zu einem ungewöhnlichen Fahrzeugbrand gerufen: Als die 24 Helfer im Wald eintrafen, stand der Harvester bereits in Vollbrand. Der Maschinist habe laut Polizei noch versucht, mit einem Handfeuerlöscher gegen die Flammen vorzugehen, jedoch ohne Erfolg.

Letztlich konnte trotz eines "massiven Schaumangriffs" nur noch ein Ausbreiten der Flammen auf den Wald verhindert werden, hieß es seitens des Bereichsfeuerwehrverbands Deutschlandsberg. Das acht Jahre alte Forstgerät, das neu etwa 400.000 Euro kostet, wurde ein Raub der Flammen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden