So, 17. Dezember 2017

Vaterfreuden

10.03.2014 12:19

Christian Bale wird zum zweiten Mal Papa

Christian Bale wird wieder Papa. Das berichtet das "People"-Magazin auf seiner Website. Der 40-jährige Schauspieler und seine Ehefrau Sibi Blazic erwarten demnach ihr zweites gemeinsames Kind.

Wer genau hinschaute, konnte es wohl schon bei den Oscars sehen: Unter dem schwarzen Kleid von Blazic wölbte sich ein kleiner Babybauch. Der "American Hustle"-Star gibt sich darüber jedoch weiterhin wortkarg, soll aber dabei gesehen worden sein, wie er vor einem Freund mit seinem Finger auf den Bauch seiner Frau zeigte.

Bale hat mit Blazic bereits Tochter Emmeline (8). In einem Interview sagte er 2012, dass Vater zu sein das "Beste von allem" sei: "Nichts kann dich darauf vorbereiten, ein Vater zu sein. Es ist das Beste von allem. Ich will meiner Tochter nicht eine Sekunde von der Seite weichen."

Mit seiner Ehefrau ist Bale schon seit 2000 verheiratet, hatte anfangs aber so seine Zweifel, ob Hochzeit das Richtige für ihn sei. "Ich hatte nie geplant, einmal zu heiraten. Jeder in meiner Familie ist geschieden, also hatte ich nicht so einen schönen Eindruck von der Ehe gehabt. Dann traf ich Sibi und alles hat sich geändert", so Bale.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden