Mo, 20. November 2017

3:4-Niederlage

08.03.2014 13:45

Grabner-Assist für Islanders in Calgary zu wenig

Die New York Islanders haben am Freitag in der NHL zum zweiten Mal in Folge einen Zwei-Tore-Vorsprung verspielt. Das Team des österreichischen Angreifers Michael Grabner unterlag den Calgary Flames auswärts mit 3:4. Grabner leistete die Vorarbeit zur 2:1-Führung durch Kyle Okposo (27.).

Die Islanders gingen auch noch 3:1 in Führung, kassierten im Schlussdrittel aber drei Gegentreffer. Bereits am Donnerstag in Edmonton hatten sie 2:0 geführt, ehe es noch eine 2:3-Niederlage setzte.

Mit 14 Punkten Rückstand auf Platz acht in der Eastern Conference sind die Play-off-Tickets für das Ex-Team von ÖEHV-Star Thomas Vanek längst außer Reichweite.

Grabner entkam im Mitteldrittel der Calgary-Defensive und servierte Okposo den Puck in einer 2-gegen-1-Situation. Der Toptorschütze des Olympia-Turniers von Sotschi hält in 62 NHL-Saisonspielen nun bei 12 Toren und 13 Assists.

Für Vanek geht es erst Samstagnacht mit seinem zweiten Spiel für die Montreal Canadiens weiter. Der Rekordmeister gastiert bei den San Jose Sharks.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden