Sa, 18. November 2017

Via Chat im Internet

07.03.2014 13:25

Mann wollte Mädchen (12) zum Sex überreden - Haft

Die Polizei hat am Mittwoch in Hallwang bei Salzburg einen 55-Jährigen aus Deutschland festgenommen, der sich im Internet als Jugendlicher ausgegeben hatte und ein erst zwölf Jahre altes Mädchen zum Sex überreden wollte. Die Eltern konnten ein persönliches Treffen aber gerade noch unterbinden. Aufgrund eines Haftbefehls des Amtsgerichtes Wittenberg wurde er jetzt verhaftet, so das Bundeskriminalamt.

Der 55-Jährige gab sich auf einer Plattform für Schüler als 18-jähriger "Matti Corners" aus. Im Sommer 2011 lernte er dort das damals zwölf Jahre alte Mädchen kennen und chattete mehrmals mit ihm. Dabei versuchte er immer wieder, die Schülerin zum Geschlechtsverkehr zu überreden.

Auch probierte er, das Mädchen zu einem persönlichen Treffen zu überreden. Die Eltern erfuhren aber davon und erstatteten bei der Polizei in Sachsen-Anhalt Anzeige. Diese konnte schließlich die Identität des Mannes ausforschen, das zuständige Gericht erließ daraufhin einen Europäischen Haftbefehl.

Schließlich führten die Spuren nach Österreich. Wie die Polizei erst am Freitag bekannt gab, klickten für den 55-Jährigen bereits am Mittwoch in Hallwang die Handschellen. Der Beschuldigte befindet sich in der Justizanstalt Salzburg in Auslieferungshaft.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden