Di, 21. November 2017

Für Gastauftritt

07.03.2014 10:51

„Dr. Burke“ kehrt zu „Grey‘s Anatomy“ zurück

Isaiah Washington kehrt als Dr. Preston Burke zu "Grey's Anatomy" zurück - allerdings nur für einen Gastauftritt. Das berichteten verschiedene US-Medien am Donnerstag und beriefen sich auf den US-Fernsehsender ABC.

Washington hatte 2008 die Krankenhaus-Serie verlassen müssen, nachdem er offenbar seinen homosexuellen Kollegen T.R. Knight beleidigt hatte. Seine Rückkehr erfolgt nun im Rahmen der Verabschiedung von Dr. Christina Yang, deren Darstellerin Sandra Oh ihren Vertrag nicht über die laufende Staffel verlängern wollte.

Serienschöpferin Shonda Rhimes kommentierte die Rückkehr von Washington in einem Statement: "Mir ist es wichtig, dass sich Christinas weiterer Weg auf natürliche Weise entfaltet", heißt es darin. "Burke ist in ihrem Lebensweg elementar – er gibt der Figur einen Moment der Abgeschlossenheit, der Vollendung eines Kreises, den wir brauchen, um uns ordentlich von Christina Yang zu verabschieden."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden