Sa, 18. November 2017

Bewerb in Trondheim

07.03.2014 10:28

Alle sieben ÖSV-Adler auf Großschanze dabei

Österreich ist heute im Einzel-Weltcupbewerb der Skispringer von der Großschanze in Trondheim (Beginn um 16.45 Uhr, Ticker in der Infobox) mit sieben Athleten vertreten. Gregor Schlierenzauer, Thomas Diethart und Stefan Kraft waren unter den zehn Vorqualifizierten, Michael Hayböck (2.), Manuel Fettner (28.), Manuel Poppinger (30.) und Andreas Kofler (32.) kamen am Donnerstag in der Qualifikation problemlos unter die Top-40.

Hayböck hinterließ einen starken Eindruck, er sprang 134,5 m und erhielt die zweitbeste Note hinter dem Japaner Reruhi Shimizu, der mit 136 m Tageshöchstweite sprang. Gleich dahinter folgte Diethart mit 135,5 m, Schlierenzauer segelte auf 132,5. Peter Prevc (SLO) landete mit zwei Luken weniger Anlauf bei 134,5.

Von den qualifizierten Topleuten verzichteten der Pole Kamil Stoch, der Japaner Noriaki Kasai und der Schweizer Simon Ammann.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden