Di, 17. Oktober 2017

72 Bewerbe warten

07.03.2014 19:58

Putin eröffnete Winter-Paralympics in Sotschi

Die 11. Winter-Paralympics haben begonnen! Russlands Präsident Wladimir Putin sprach am Freitag im Stadion Fischt in Sotschi um 21.37 Uhr Ortszeit die Eröffnungsformel. Bis 16. März finden bei den Weltspielen der Behinderten in der Schwarzmeerstadt und in Krasnaja Poljana 72 Bewerbe in fünf Sportarten statt.

An der vom politischen Konflikt zwischen Russland und der Ukraine überschatteten Großveranstaltung nehmen 547 Sportler aus 45 Nationen teil. Stunden vor der Eröffnung hatte die Mannschaft der Ukraine auf einen Boykott verzichtet. Begleitet von ermunterndem Applaus zog allerdings nur Fahnenträger Michailo Tkatschenko ins Stadion ein.

Die österreichische Delegation, der insgesamt 13 Aktive angehören, wurde von Fahnenträger Philipp Bonadimann angeführt. Der 33-jährige Vorarlberger, der seit einem Motorrad-Unfall 1998 querschnittgelähmt ist, hat bei den Paralympics in Vancouver zwei Bronzemedaillen in Slalom und Super-Kombination gewonnen.

Vor den Augen von Putin, dem deutschen IOC-Präsidenten Thomas Bach und Philip Craven, dem Präsidenten des Internationalen Paralympischen Komitees, wurden bei einer farbenprächtigen Show alle Teams mit Beifall empfangen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden