Di, 21. November 2017

Walzer & Cha-Cha-Cha

07.03.2014 22:45

„Dancing Stars“-Herren eröffneten den Ballroom

Große Erleichterung bei den "Dancing Stars" der neunten Staffel: Zum ersten Mal durften oder mussten die zehn Kandidaten am Freitag das Tanzbein schwingen - und die Premiere ist gut verlaufen.

Nur die Herren eröffneten mit ihren Solo-Tänzen den ORF-Ballroom. Zu Cha-Cha-Cha und Langsamem Walzer starteten Morteza Tavakoli, Marco Angelini, Erik Schinegger, Hubert Neuper und Daniel Serafin in die diesjährige und mittlerweile neunte "Dancing Stars"-Saison. Die Damen hingegen feierten ihren "Dancing Stars"-Einstieg mit einem Gruppentanz und legten einen heißen Discofox zu ABBAs "Gimme Gimme Gimme" aufs Parkett.


Für alle Paare galt am Freitag ja noch Schonfrist, erst in zwei Wochen muss der erste Promi-Tänzer samt Profi-Partner die Show verlassen. Dennoch: Gevotet wurde von Publikum und Jury schon jetzt. Und Letztere zeigte sich besonders streng, insbesondere Balasz Ekker. Nur einen Punkt gab's von ihm für Morteza Tavakoli. "Ich hätte mir von euch beiden mehr Tanz gewünscht", begründete er seine Entscheidung.

Letzter Platz für Schinegger, erster für Angelini
Auf dem letzten Platz landeten dennoch nicht Tavakoli und seine Tanzpartnerin Julia Burghardt, sondern Erik Schinegger und Lenka Pohoralek, die sich im Cha-Cha-Cha versuchten. "Sie sind aus dem Takt gekommen, aber Sie haben auch wieder zurückgefunden", versuchte Juror Ekker das Positive an der Darbietung des Ex-Skifahrers hervorzuheben.

Platz eins im vorläufig ersten Jury-Ranking konnten sich indes Marco Angelini und Maria Santner mit ihrem Langsamen Walzer und 24 Punkten ertanzen. "Das habt ihr gut gemacht", lobte Nicole Burns-Hansen das Paar.

Am nächsten Freitag sind dann die Damen mit ihren ersten Solo-Performances dran. Ab Freitag, dem 21. März, entscheidet wieder Jury und Publikum, welches Paar die Sendung verlassen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden