Sa, 21. Oktober 2017

Um 30 Mio. Dollar

06.03.2014 09:08

Kim & Kanye: Frühjahrshochzeit in Stadt der Liebe

Kim Kardashian (33) und Kanye West (36) wollen nach amerikanischen Medienberichten offenbar am 24. Mai in Paris heiraten. Paris sei für sie "wie ein zweites Zuhause", hatte das Promisternchen Ende Jänner in einer US-Talkshow verraten: "Wir verbringen so viel Zeit dort. Wir haben dort eine Zweitwohnung. Wir lieben es sehr."

Der 24. Mai ist ein Samstag, und die Hochzeitsgäste sollen schon Tage vorher eingeflogen werden, berichtete "Us Weekly". Es sei ein besonderes Datum, da Astronomen für diesen Tag einen Meteoritenschauer voraussagten, der den Himmel erleuchten werde. Das anberaumte Budget für Kims und Kanyes schönsten Tag soll unglaubliche 30 Millionen Dollar betragen.

Und das, obwohl das Promiportal "People" meldete, es sei nur eine "kleine Feier" mit etwa 150 Gästen geplant. Die 33-Jährige hatte kürzlich bereits verraten, dass sie keine große Party wolle: "Je genauer wir planen, desto mehr erkennen wir, dass wir eine kleinere und intimere Feier wollen, als die Leute sich vielleicht vorstellen."

Kardashian und West sind seit 2012 zusammen und seit Herbst 2013 verlobt. Im Juni vergangenen Jahres kam ihre Tochter North zur Welt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).