Di, 21. November 2017

Ist es bald soweit?

05.03.2014 06:00

Klitschko-Freundin Hayden plaudert übers Heiraten

Hier kommt die Braut! Für ein Shooting des "Brides"-Magazins hat Hayden Panettiere im Brautkleid posiert. Schaut fast so aus, als wäre es bei ihr und ihrem Schatz, Boxer Wladimir Klitschko, bald so weit...

Doch weit gefehlt. Denn wie Panettiere, die für das Magazin-Shooting in Luxuskleidern von Naeem Khan, Monique Lhuillier und Marchesa ablichten ließ, verrät, stehe das eigene Hochzeitsdatum noch gar nicht fest. "Ich finde es nett, diese Phase der Beziehung zu genießen. Wir haben die Hochzeit noch nicht einmal geplant", so die 24-Jährige.

Die Organisation einer Hochzeit sei ja nicht einfach, besonders, wenn die Familien von zwei unterschiedlichen Kontinenten kommen, erklärt sie. "Wir kümmern uns um meine Seite der Familie, die aus den USA kommt, und seine Seite, die aus der Ukraine und ganz Europa ist", erklärt Panettiere. "Ich möchte, dass es klassisch, schön und elegant wird, aber es soll auch Spaß machen. Ich liebe Farbe, deshalb wird das wohl eine große Rolle spielen."

"Wladimir ist nicht nur ein Boxer"
Im vergangenen Jahr machte Klitschko seiner On-off-Freundin endlich einen Antrag, den Panettiere als "sehr süß, einfach und originell" beschreibt. Im Interview mit der britischen Ausgabe der "Cosmopolitan" plaudert die zierliche Blondine dann auch noch über die Liebe zu ihrem Verlobten: "Wladimir ist nicht nur ein Boxer. Er ist ein intelligenter Mensch, der sich liebevoll um sein Umfeld kümmert."

Doch ihre Liebe brauchte einige Zeit, bevor sie entflammen konnte. Denn ehe sie mit Klitschko zusammengekommen sei, seien sie ein Jahr nur gute Freunde gewesen, fährt Panettiere fort. "Auf den ersten Blick waren wir einfach zu verschieden, um ein Paar sein zu können." Die Unterschiede zwischen ihnen seien jedoch nur oberflächlich. "Im Kern sind wir uns sehr ähnlich und er hat eine Engelsgeduld."

Mit dem 37-Jährigen wolle sie nun ihr restliches Leben verbringen, ist sich die Schauspielerin sicher. "Ich wollte schon als kleines Kind heiraten und Kinder bekommen", erinnert sie sich. "'Eine Alternative gab es da nie."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden