Mo, 11. Dezember 2017

Ehre für Schumi

02.03.2014 10:47

1. Kurve in Bahrain wird nach Schumacher benannt

Die erste Kurve auf der Formel-1-Rennstrecke von Bahrain wird nach Michael Schumacher benannt. Das haben die Streckenbetreiber am Sonntag mitgeteilt. Der deutsche Rekordweltmeister hat 2004 die erste Auflage des Rennens auf dem Bahrain International Circuit in der Steinwüste von Sakhir gewonnen. Der dritte Saisonlauf 2014 findet am 6. April und erstmals als Flutlichtrennen statt.

"Wir sehen das als Anerkennung seiner Leidenschaft für den Motorsport", wurde Schumachers Managerin Sabine Kehm zitiert. "Ich bin davon überzeugt, dass Michael die Idee lieben wird und sich sehr geehrt fühlen wird."

Schumacher verunglückte am 29. Dezember beim Skifahren und liegt seitdem im künstlichen Koma. Nach Angaben seiner Managerin vom vergangenen Montag befindet sich der 45-Jährige nach wie vor in der Aufwachphase.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden