Do, 23. November 2017

So lief der Eklat

01.03.2014 10:38

„Krone“ erlebte Schlägerei vor Lugner-Loge live

Schlägerei vor der Opernball-Loge von Richard Lugner - und "Krone"-Adabei-Redakteurin Lisa Bachmann war mittendrin. Hier ihr Bericht:

Es war kurz nach 22 Uhr, als Johannes B. Kerner und ich die Loge (Nr. 13) von Richard Lugner verließen. Der TV-Mann wollte nur zu seinem Freund, Comedian Oliver Pocher, der gerade mit Kim Kardashian plauderte, "Hallo" sagen. Und dann geschah es...

Plötzlich stürmte ein (vermutlich alkoholisierter) Mann aus Loge elf in ein gerade laufendes Interview mit Moderator Kerner. Aufgebracht mischte sich der mittlerweile von der "Bild"-Zeitung identifizierte deutsche Geschäftsführer Ulrich J. Pfaffelhuber in das Gespräch ein: "Wer hat Ihr Ticket bezahlt? Erklären Sie sich! Sie sind der neue Wulff!"

Kerner blieb cool. Ganz der Profi, lächelte er jede noch so "tiefe" Beleidigung weg und kehrte der Situation schließlich den Rücken.
Pfaffelhuber geriet daraufhin noch mehr in Rage und warf dem TV-Star eine Sektflöte hinterher. Das Glas klirrte, als es zu Boden knallte.

Kerners Begleitung – Top-Werber André Kemper, den er zufällig auf dem Ball traf – vergaß daraufhin sein gutes Benehmen und schlug dem Mann mit der Faust ins Gesicht. Pfaffelhuber blutete am Kinn. Notarzt und Polizei rückten an. Kerner und sein Freund tauchten daraufhin in der Menschenmenge ab.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden