Mi, 22. November 2017

Steirer „besorgt“

28.02.2014 14:13

EU-Wahl: ÖVP hatte „Diskussionsbedarf“ bei Liste

Die ÖVP hat am Freitag in einer Strategiesitzung einen Vorschlag für die EU-Kandidatenliste erarbeitet. Auf Spitzenkandidat Othmar Karas sollen wie im Vorfeld angenommen Elisabeth Köstinger und Paul Rübig folgen, auf Platz vier kandidiert Claudia Schmidt. Parteichef Michael Spindelegger räumte "Diskussionsbedarf" bei der Vergabe der Listenplätze ein. Die steirische Volkspartei ist etwa nicht glücklich über den vorläufigen sechsten Platz für ihre Kandidatin, Ex-Justizministerin Beatrix Karl.

Neun Landesparteiorganisationen und sechs Bünde galt es zu vereinen, meinte Spindelegger. Bei den Plätzen eins bis drei dürfte man sich dabei schnell einig gewesen sein, vier bis sechs wurden dann geheim abgestimmt. Hier habe es "Diskussionsbedarf" gegeben, begründete Spindelegger die Vorgangsweise. Insgesamt habe man sich auf eine Liste mit 15 Personen geeinigt, die dem Bundesparteivorstand vorgeschlagen werde. Der Parteichef sprach von einer "ausgewogenen Mischung".

Fünfter auf der Liste wird der Seniorenbund-Generalsekretär Heinz Becker, ihm folgt Karl auf Platz sechs (siehe Liste unten). Die steirische Landespartei hätte die Nationalratsabgeordnete gerne auf einem der vorderen, sicheren Listenplätze gesehen. Der angepeilte vierte Platz ging aber an Schmidt, die Kandidatin der "Westachse". Der steirische Landesparteichef Hermann Schützenhöfer zeigte sich darüber zwar "nicht enttäuscht", aber doch "besorgt" um das Wahlergebnis generell, handle es sich bei der Steiermark doch um ein großes Bundesland.

Europa "in den Genen der Partei"
"Für uns als ÖVP ist Europa keine Laune", Europa liege "in den Genen der Partei", so Spindelegger. Europa habe eine "wichtige Aufgabe" und das soll im Wahlkampf vermittelt werden, kündigte der ÖVP-Chef an: "Wir sind klar Pro-Europäer." Spindelegger verwies etwa auf die 375.000 Arbeitsplätze, die in Österreich durch die EU-Mitgliedschaft entstanden seien, und auf 180.000 Jobs, die durch einen Austritt aus der Euro-Zone verloren gehen würden.

Die ersten 15 Kandidaten auf der ÖVP-Liste für die EU-Wahl:

1. Othmar Karas

2. Elisabeth Köstinger

3. Paul Rübig

4. Claudia Schmidt

5. Heinz Becker

6. Beatrix Karl

7. Lukas Mandl

8. Barbara Schennach

9. Patrik Fazekas

10. Barbara Feldmann

11. Erwin Mohr

12. Stefan Schnöll

13. Theresia Leitinger

14. Annemarie Graus-Göldner

15. Cornelia Pöttinger

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden