Mi, 22. November 2017

Laster umgestürzt

28.02.2014 09:46

NÖ: Lenker kommt bei Unfall auf A22 ums Leben

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Donauuferautobahn in Niederösterreich ist Freitag früh ein Mann ums Leben gekommen. Ein mit Süßigkeiten voll beladener Laster war gegen 2 Uhr umgestürzt. Dabei wurde ein Teil der Mittelleitschiene aus Beton zerstört. Die A22 war bis zum Vormittag gesperrt.

Laut Feuerwehr lag der Sattelzug schwer beschädigt auf der zweiten Fahrspur. Der Lenker wurde unter dem Lkw-Aufbau eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle. Durch den heftigen Aufprall auf die Mittelleitschiene lagen Trümmer der Rückhalteeinrichtung einige hundert Meter auf der Autobahn verstreut. Die genaue Unfallursache ist noch nicht bekannt. Andere Verkehrsteilnehmer waren am Unfall nicht beteiligt.

Während der Totalsperre im Unfallbereich zwischen Korneuburg Ost und Strebersdorf in Fahrtrichtung Wien bildeten sich auf den Umleitungsstrecken über die S1, S3 und B3 durch den Frühverkehr kilometerlange Staus, berichtete Asfinag-Sprecherin Alexandra Vucsina-Valla. Gegen 9 Uhr konnte die Strecke wieder freigegeben werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden