Mi, 22. November 2017

Verlobung gelöst?

27.02.2014 10:23

Kate Hudson hat angeblich Probleme in Beziehung

Kate Hudson und Matt Bellamy sollen im Moment hart an ihrer Beziehung arbeiten. Gerüchten zufolge könnten die Schauspielerin und der Muse-Frontmann sogar ihre Verlobung gelöst haben. Schließlich wurde Hudson am Dienstag ohne ihren Ring bei einer Party gesehen. So schlimm dürfte es dann aber doch nicht um die beiden stehen.

Ein Insider erklärt, das Paar sei noch immer zusammen und schwer bemüht, die Beziehung wieder in Gang zu bekommen. Er verrät gegenüber "E! News": "Sie gehen durch ihre Hochs und Tiefs, wie jedes andere Paar. Es stimmt, dass sie teilweise nicht so viel Zeit miteinander verbringen, wie sie gerne würden – die Arbeit zieht sie ab und an auseinander. Aber sie arbeiten daran, ihre Beziehung zu festigen. Sie sind optimistisch, was die Zukunft angeht, und glauben, dass sie es durchstehen..."

Der Insider meldete sich zu Wort, nachdem es in der "New York Daily News" geheißen hatte, Hudson und Bellamy hätten sich auseinandergelebt. Auch das "People"-Magazin schrieb, die Romanze sei "in Schwierigkeiten". Die Gerüchte über das Paar, das sich 2011 verlobte und den gemeinsamen Sohn Bingham hat, sind vermutlich entstanden, weil Hudson und Bellamy seit Dezember nicht mehr zusammen fotografiert worden sind.

Davor hatte Hudson jedoch erklärt, sie sei bereit, mit dem Sänger vor den Altar zu treten: "Ich freue mich auf unsere Hochzeit... Wir sind beide schwer beschäftigt, aber sie wird irgendwann stattfinden."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden